CBD Pflaster PuroCuro – 16 mg

19.95

CBD-Öl besitzt einen bitteren und manchmal scharfen Geschmack, was nicht jeder mag. Die CBD-Pflaster von PuroCuro bieten deshalb eine hervorragende Alternative. Ein großer Vorteil ist, dass über das Pflaster das CBD effektiver und gleichmäßiger vom Körper aufgenommen wird als CBD aus dem Öl oder den Kapseln.

Inhalt und CBD-Konzentration
32 Stück – 16 mg CBD pro Pflaster

Diese CBD-Pflaster kaufen?
Alle Produkte werden diskret versandt. Portofreie Lieferung für alle Bestellungen über 75 Euro (gilt nur in der EU).

Artikelnummer: Pflaster 16 mg Kategorie:
 

Beschreibung

CBD-Pflaster

Das CBD-Pflaster ist eine relativ neue Verabreichungsform für CBD. Diese Pflaster sind so beliebt, weil sie im Vergleich zu anderen CBD-Produkten wie dem Öl und den Kapseln mehrere Vorteile besitzen. Das CBD-Pflaster ist kein Wundpflaster, das Pflaster ist nur ein Mittel, mit dem das CBD über die Haut in den menschlichen Körper gelangt. Besonders die einfache Handhabung wird von den Nutzern sehr geschätzt. Aber über das CBD-Pflaster gibt es noch mehr zu sagen.

√ Das Pflaster muss direkt auf die Haut geklebt werden (Den Kontakt mit Wasser vermeiden)
√ Empfohlene Dosierung: zwei Pflaster in 24 Stunden
√ Nach ca. 8-10 Stunden sollte ein neues Pflaster aufgeklebt werden
√ 16 mg CBD pro Pflaster
√ Gesamtgehalt mg CBD = 512 mg CBD
√ 32 Pflaster pro Packung
√ Enthält kein THC
√ Legal in Europa

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Das ist ein schwieriges Wort für eine Substanz aus der Cannabispflanze. Auch THC ist so eine Substanz. Aber CBD ist deshalb so beliebt, weil man davon nicht high oder berauscht wird. Auch eine Überdosierung ist vollkommen ausgeschlossen. Kurzum: CBD bietet die Wirkung von Cannabis, die sich die Verbraucher wünschen, ohne die Nachteile von Cannabis (man wird nicht high von CBD). Und jetzt gibt es die Möglichkeit, CBD mit einem Pflaster aufzunehmen.

Die wichtigsten Vorteile des Pflasters

Ein CBD-Pflaster bietet sehr viele Vorteile, aber es gibt fünf Aspekte, die am häufigsten auftreten, wenn Verbraucher zufrieden auf die Verwendung des Pflasters zurückblicken. Wir werden sie hier kurz darstellen.

  1. Wenn es eine Sache gibt, mit der die Anwender sehr zufrieden sind, ist es der Mangel an Geschmack. Im Gegensatz zu dem Öl und vielen anderen CBD-Produkten wird das Pflaster natürlich nicht oral eingenommen. Deshalb ist die Anwendung sehr einfach und es gibt so gut wie keine Nachteile. Einfach das Pflaster aufkleben und fertig.
  2. Auch die hohe Bio-Verfügbarkeit ist ein großer Pluspunkt, sie liegt zwischen 90 und 95 Prozent. Das bedeutet, dass das CBD viel schneller (und mehr) vom Körper aufgenommen wird als das bei anderen CBD-Produkten der Fall ist. Bei dem Öl oder den Kapseln liegt die Bio-Verfügbarkeit beispielsweise oft zwischen 20 und 50 Prozent, also viel niedriger.
  3. CBD-Pflaster sind preiswert. Wenn wir ehrlich sind, spielt der Preis immer eine wichtige Rolle. Im Vergleich zu anderen Produkten ist das Pflaster sehr preiswert. Um ein Beispiel zu geben: 60 Euro für ein CBD-Öl entsprechen 20 Euro für CBD-Pflaster. Ein großer Unterschied also.
  4. Das Pflaster gibt das CBD nach und nach ab, über einen Zeitraum von etwa acht Stunden.
  5. Das CBD aus dem Pflaster wird kaum vom Körper abgebaut, im Gegensatz zu anderen CBD-Produkten. Das wird First-Pass-Effect genannt. Bei den Pflastern ist dieser Effekt sehr viel niedriger. Dadurch bleibt die Kraft des Pflasters erhalten.

THC-Pflaster

Wir sind davon überzeugt, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis auch THC-Pflaster auf dem Cannabismarkt erscheinen. Das sind im Prinzip die gleichen Pflaster wie die CBD-Pflaster, nur dass hier die Substanz THC abgegeben wird. Selbstverständlich gibt es verschiedene Konzentrationen in den THC-Pflastern. Warten wir noch kurz ab, dann werden Sie selbst erfahren können, dass ein THC-Pflaster eine andere Wirkung als ein CBD-Pflaster besitzt.