CBD Pflaster

CBD-Pflaster

Von sämtlichen CBD-Produkten auf dem aktuellen Markt sind die CBD-Pflaster am beliebtesten, besonders wegen der einfachen Handhabung der Pflaster. Was genau sind CBD-Pflaster? Das erklären wir hier.

Was ist CBD?

CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol. Das ist eine Substanz aus der Cannabispflanze. Ein weiteres Beispiel für eine solche Substanz ist THC, das wahrscheinlich bekannter ist. Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen THC und CBD. Von CBD wird man nicht high oder berauscht. Auch eine Überdosierung ist nicht möglich. Kurzum: CBD besitzt viele der Vorteile, die die Cannabispflanze zu bieten hat. Darüber hinaus ist CBD jetzt völlig legal, deshalb ist diese Substanz so populär.

Was sind CBD-Pflaster?

Wie der Name schon verrät, sind CBD-Pflaster ein Mittel, mit dem CBD aufgenommen werden kann. Aber auch hier gibt es einen wichtigen Unterschied. CBD-Pflaster müssen nämlich nur auf die Haut geklebt werden – mehr nicht – während viele andere Formen von CBD wie Kapseln und Öl oral eingenommen werden müssen. CBD-Pflaster sind daher äußerst einfach anzuwenden und genauso einfach in Ihre tägliche Routine zu integrieren.

Die wichtigsten Vorteile des CBD-Pflasters

Da wir jetzt ein Bild von CBD und den Pflastern haben, ist es gut, einen genaueren Blick darauf zu werfen, warum die CBD-Pflaster so beliebt sind. Es gibt fünf Vorteile, die von den Fans am häufigsten genannt werden.

1.    Kein schlechter Geschmack

Das haben wir kurz angesprochen, als wir die einfache Handhabung des CBD-Pflasters genannt haben. Der wichtigste Vorteil ist der Mangel an Geschmack. Da das Pflaster auf die Haut geklebt wird, muss nichts oral eingenommen werden und die Geschmacksfrage erübrigt sich. Keine langwierige Suche mehr nach Aromen, die angenehm schmecken. Einfach gar kein Geschmack.

2.    Schnelle Aufnahme

Bei dem CBD-Pflaster ist die biologische Verfügbarkeit sehr hoch. Bio-Verfügbarkeit ist ein ausgefallenes Wort für das Maß, in dem das CBD vom Körper aufgenommen wird. Die Bio-Verfügbarkeit liegt zwischen 90 und 95 Prozent, echt in der Top-Kategorie. Über die Haut kann CBD nämlich viel schneller in die Blutbahn gelangen als das bei anderen CBD-Produkten der Fall ist.

3.    Langsame Freisetzung

Das Pflaster gibt 8 Stunden lang CBD an den Körper ab. Das bedeutet, dass Sie sich während dieser Zeit keine Gedanken mehr darum machen müssen. Das Pflaster macht den Job. Auch das ist ein wichtiger Teil der bereits genannten einfachen Handhabung.

4.    Kein Abbau durch den Körper

Da das Pflaster nicht oral eingenommen wird, wird CBD nicht vom Magen oder der Leber abgebaut. Deshalb bleibt mehr übrig für die effektive Nutzung der Substanz.

5.    Günstig

Zum Schluss das vielleicht wichtigste Argument: CBD-Pflaster sind im Verhältnis einfach sehr günstig.

Blog